Vergleiche Einträge

Eine Villa mit Verbindung zur Emder Hafengeschichte

Eine Villa mit Verbindung zur Emder Hafengeschichte

Im Stadtzentrum von Emden, direkt an einem der vielen Wasserläufe gelegen, steht auf einem 2.500 qm großen Grundstück eine Immobilie, die zusammen mit einem benachbarten Gebäude ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäudeensemble bildet und durch architektonische Besonderheiten ihren Charme ausstrahlt. Dennis Büürma erhielt den Exklusiv-Auftrag zum Verkauf dieser außergewöhnlichen Villa. Der opulente Eingangsbereich, die sich anschließenden großen und lichtdurchfluteten Räume, die 412 qm Wohnfläche und eine traumhafte Dachterrasse zeugen von der gehobenen Wohnqualität in der Villa. Ein parkähnlicher Garten rundet das Erscheinungsbild ab. Der Erbauer dieser Immobilie gehörte zur Gründerfamilie der Reederei Schulte & Bruns, die ab 1917 im Emder Hafen die Werft Schulte & Bruns betrieb. Die Werft, auf der 283 Schiffe gebaut wurden, gehörte bis zur Schließung im Jahre 1977 zum Emder Hafenbild. Selbstverständlich fand sich in kurzer Zeit für diese besondere und geschichtsträchtige Immobilie ein passender Käufer.

02/2023, verfasst durch Sabine Petersen

Zusammenhängende Posts

Die Geschichte der neugotischen „Villa Bärchen“ geht weiter …

Mehr als 160 Jahre nach der Erbauung hat die imposante Villa nichts von ihrer Strahlkraft...

Weiterlesen

Freier Blick auf das „Hinter Tief“

In Emden, auch „Klein Venedig des Nordens“ genannt, durchziehen viele Kanäle und...

Weiterlesen

Energieeffizienter Wohnkomfort in Wybelsum

Im flächenmäßig größten Stadtteil von Emden, in Wybelsum, präsentiert sich auf einem...

Weiterlesen